Dreierlei Grauburgunder – Weingut Kesselring, Weingut Fogt, Weingut Schlossmühlenhof

Grauburgunder-Tasting

Dreierlei Grauburgunder von den Weingütern  Kesselring aus der Pfalz, Fogt aus Rheinhessen und Schlossmühlenhof, ebenfalls aus Rheinhessen, alle drei Grauburgunder liegen bei ca. 8 Euro.

Der Grauburgunder (Grauburgunder auch Ruländer oder französisch: Pinot Gris, italienisch: Pinot grigio) ist eine weiße Rebsorte, die oft rötlich, manchmal auch leicht grau einfärbt ist, daher auch der Name. Die Weine sind zumeist süffig, leicht und körperreich und besitzen recht wenig Säure, Charakteristische Aromen sind Birne, Pfirsich, Feige, Walnuss, Butter und Honig. Der Ursprung der Rebensorte ist im Burgund zu suchen.

  IMG_7107

2015er Grauer Burgunder "Aus einem Guss" - Weingut Kesselring - Pfalz

Die Geschichte des Weinguts Kesselring geht zurück bis ins Jahr 1648, 25 Hektar zählen zum Besitz des Familienunternehmens. Lukas Kesselring absolvierte sein Weinbaustudium in Geisenheim, seit 2012 stellt der junge Winzer ausdrucksstarke Bioweine her. Aromen von Birne, Aprikose und Apfel, moderate Säure und ein schöner Schmelz. Ein unkomplizierter Wein für jeden Tag.
Weingut Kesselring
Inhaber: Lukas Kesselring
Kellermeister: Lukas Kesselring
 

2015er Grauer Burgunder "Goldberg" - Weingut Schlossmühlenhof - Rheinhessen

Das Weingut liegt in Kettenheim, ein recht beschaulicher Ort ganz in der Nähe von Alzey am Fuße des Wartbergs. Vater Walter und Sohn Nicolas Michel folgen der langjährigen Familientradition, die im Jahre 1846 begonnen hat. Sicher einer der Aufsteigen in Deutschland. Der Grauburgunder von Nicolas Michel präsentiert sich im Glas in einem schönen goldgelb. Intensive Aromen von Birnen, Haselnüssen, Melone, Banane und Sanddorn, wunderbar cremige Textur, sehr harmonisch am Gaumen, feine Mineralik. Einer der richtig Spaß macht-Trinkspaß pur. Weingut Schlossmühlenhof Inhaber: Walter und Nicolas Michel Kellermeister: Nicolas Michel Rebfläche: 22 Hektar Jahresproduktion: ca. 150.000 Flaschen www.schlossmuehlenhof.de  

2014er Grauer Burgunder "Wöllsteiner Hölle" - Weingut Fogt - Rheinhessen

Das Familienweingut Fogt ist in Badenheim in Rheinhessen beheimatet, der Junior Georg Fogt führt mittlerweile den Betrieb, der Jungwinzer zählt als Nachwuchstalent.

Wunderschöne Aromen von Birnen, Melone, Zitrusfrüchten und Nüssen. Am Gaumen präsentiert er sich weich und rund, hat eine schöne Fülle, schöne Harmonie zwischen Restsüße und Säure. Macht Spaß!

Weingut Fogt Inhaber: Karl-Heinz und Georg Fogt Kellermeister: Georg Fogt Rebfläche: 30,5 Hektar Jahresproduktion: 150.000 Flaschen Beste Lagen: Wöllsteiner Äffchen,Hölle und Ölberg, Siefersheimer Gol-denes Horn, Badenheimer Galgenberg www.weingut-fogt.de

  IMG_7135-horz Am besten gefallen hat uns der Grauburgunder vom Weingut Fogt, dicht gefolgt vom Weingut Schlossmühlenhof, etwas abgeschlagen der Grauburgunder vom Weingut Kesselring.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.